4-4-2
Neue Rolle News

Granit Xhaka hat mehr Strafraum-Ballberührungen als Spurs-Star Son

Granit Xhaka hat beim FC Arsenal in dieser Saison von Trainer Mikel Arteta eine neue, deutlich offensivere Rolle zugewiesen bekommen. Und der Schweizer Nati-Captain geht auf der neuen Position regelrecht auf.

Beim 3:1-Sieg gegen Tottenham steuerte der 30-Jährige seinen zweiten Saisontreffer dabei. Dazu kommen drei Assists. Xhaka spielt bei den Gunners nicht mehr auf der Sechs, sondern in offensiverer Ausrichtung auf der Acht. Und der Spielmacher füllt die neue Rolle hervorragend aus. Wie die Statistiker von «WhoScored» ermittelt haben, hatte Xhaka im Strafraum in den ersten acht Premier League-Spielen dieser Saison bereits 30 Ballberührungen – das sind mehr als Spurs-Profi Heung-Min Son, der noch in der vergangenen Saison zu den besten Stürmern der Liga zählte.

Im Vergleich zur Vorsaison kommt Xhaka auf eine 250-prozentige Steigerung, was die Aktionen im Strafraum anbelangt: Konkret sind es 3,58 Berührungen pro 90 Minuten. Letztes Jahr waren es noch 1,43. Der Schweizer Nationalspieler hat ausserdem pro Spiel im Durchschnitt 1,9 Schlüssel-Zuspiele gegeben – der mit Abstand beste Wert seiner Karriere.

Inzwischen wird er sowohl von Experten wie auch Fans regelrecht gefeiert, nachdem er sich jahrelang harter Kritik aussetzen musste. Das Formhoch, in dem sich auch die gesamte Mannschaft befindet, soll möglichst lange anhalten.

  psc       4 Oktober, 2022 10:04
CLOSE