• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Enttäuscht wegen Spielzeit News

Shaqiri: “Natürlich bin ich niedergeschlagen”

Xherdan Shaqiri ist derzeit in aller Munde, doch Positives gibt es von dem Schweizer nicht zu berichten. Wegen seiner geringen Einsatzzeiten beim FC Liverpool gibt er sich ziemlich frustriert.

In der Champions League schmorte Xherdan Shaqiri (mal wieder) grösstenteils auf der Bank. Während des Gastspiels bei der SSC Neapel (0:2) kam der Schweizer lediglich drei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit auf den Platz – für die persönlichen Ansprüche zu wenig.

Es sei nicht einfach für ihn, meint Shaqiri bei “Teleclub”. “Natürlich bin ich ein bisschen niedergeschlagen.” Denn nicht nur in der Königsklasse hat der 27-Jährige einen Platz auf der Bank gebucht. Für den FC Liverpool stehen insgesamt erst vier Pflichtspiele mit gerade mal 25 Minuten in der Wertung.

Grossartiger Trainer, grossartiger Klub

Shaqiri gewann in der vorigen Saison mit den Reds die Königsklasse und pflegt ein gutes Verhältnis zu Trainer Jürgen Klopp. Sein Vertrag ist noch langfristig bis 2023 ausgelegt. An einen Wechsel denkt er zum aktuellen Zeitpunkt nicht.

“Wir haben einen grossartigen Trainer, sind ein grossartiger Klub. Es fühlt sich wie eine Familie an”, sagt der 80-fache Nati-Spieler, der vor Wochen noch mit der AS Monaco in Verbindung gebracht wurde.

Ändert sich bis Januar nichts Gravierendes an seiner Situation, wird Shaqiri aber wohl trotz des Wohlfühlfaktors ins Grübeln kommen.

  aoe       20 September, 2019 15:31
CLOSE