4-4-2
Nach Horror-Foul News

Agüero muss vier Spiele zuschauen

Der englische Fussballverband FA hat bestätigt, dass ManCity-Stürmer Sergio Agüero nach seinem Horror-Tackling gegen David Luiz am Wochenende für vier Spiele gesperrt wird.

Der 28-Jährige leistete sich bei der 1:3-Niederlage der Citizens gegen Chelsea am Samstag in der Schlussphase ein schlimmes Frustfoul, als er beidbeinig in seinen brasilianischen Gegenspieler sprang. Vom Schiedsrichter wurde er sofort unter die Dusche gestellt. Wie erwartet hat die FA nun eine Vier-Spiele-Sperre verhängt.

Agüero wird somit die Spiele gegen Leicester, Watford, Arsenal und Hull City verpassen. Gegen Liverpool wird er an Silvester wieder spielberechtigt sein.

Teamkollege Fernandinho, der wegen eines Würgegriffs gegen Cesc Fabregas ebenfalls Rot sah, wurde für drei Partien gesperrt.

Die Horror-Attacke von Agüero im Video:

  psc       5 Dezember, 2016 14:48
CLOSE