4-4-2
Aus Saudi-Arabien News

Cristiano Ronaldo bestätigt die 350 Mio. Euro-Offerte

Cristiano Ronaldo hat in seinem Interview mit Piers Morgan bestätigt, dass er im Sommer tatsächlich eine Wahnsinns-Offerte aus Saudi-Arabien erhielt.

Ganze 350 Mio. Euro hätte er dort in nur zwei Jahren verdienen können. «Es ist wahr, ja, es ist wahr. In dem Moment habe ich es abgelehnt», sagt Ronaldo. Der 37-Jährige führt aus: «Die Klatschpresse sagt, dass mich niemand will, was falsch ist. Sie wiederholen immer wieder ‹Niemand will Cristiano›. Wie kann niemand einen Spieler wollen, der letzte Saison 32 Tore geschossen hat?»

Letztlich wollte er im Sommer aber in Manchester bleiben, denn «ich war hier glücklich, um ehrlich zu sein, ich war motiviert, hier eine grossartige Saison zu spielen.» Dazu kam es bekanntlich nicht, da er unter Trainer Erik ten Hag nicht mehr erste Wahl war.

Ronaldo führt aus, dass er noch zwei bis drei weitere Jahre Profifussball spielen möchte. Nach der WM wird wohl ein Wechsel folgen. Wohin es den Torjäger zieht, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig offen.

  psc       18 November, 2022 09:44
CLOSE