• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Sollte lieber ruhig sein" News

Pep Guardiola kontert Barça-Präsident Bartomeu

Pep Guardiola hat nach dem 2:0-Sieg gegen West Ham Barcelonas Präsident Josep Maria Bartomeu gekontert, der sich glücklich über die Ermittlungen der FIFA in Bezug auf Financial Fairplay zeigte.

“Wir werden Berufung einlegen und vielleicht bleibt die Sperre bestehen, aber Barcelona sollte lieber still sein”, sagte der ManCity-Coach auf der Pressekonferenz nach der Partie gegen die Hammers. “Das ist mein Rat, weil jeder manchmal in Situationen involviert ist”, ergänzte Guardiola.

Zuvor hatte sich Bartomeu zufrieden mit der zweijährigen Europacup-Sperre gegen die Citizens gezeigt, die die UEFA nach Ermittlungen in Bezug auf Verstösse gegen Financial Fairplay-Richtlinien, ausgesprochen hatte. “Sie haben in den vergangenen Jahren fantastische Arbeit geleistet. Wir haben reguläre Ermittlungen und wir haben die UEFA bei allem, was sie im Fussball tun, unterstützt”, erklärte Bartomeu im Rahmen der Zeremonie des Vazquez Montalban Journalismus-Awards am Dienstag.

Guardiola hatte noch einmal bekräfigt, dass er ManCity im Sommer nicht verlassen wird. “Die Leute bei City vertrauen auf das, was sie getan haben. Daher werden wir Einspruch erheben und dann können wir hoffentlich in Zukunft in der Champions League gegen Barcelona spielen”, so der Spanier.

  psc       20 Februar, 2020 13:37
CLOSE