4-4-2
"Vermute, sie sind enttäuscht" News

Kylian Mbappé entschuldigt sich nach Absage bei Real Madrid

Kylian Mbappé richtet sich nach seiner Vertragsverlängerung bei PSG direkt an Real Madrid und die Fans der Spanier.

Bekanntlich machten sich die Madrilenen grosse Hoffnungen auf ein Engagement des 23-jährigen Weltmeisters. Dieser entschied sich letztlich aber für einen Verbleib in Paris und wendet sich nun in einem offenen Brief an die Real-Supporter: «Ich wollte mich auch ganz herzlich bei Real Madrid und seinem Präsidenten Florentino Pérez bedanken. Ich erkenne das Glück und das Privileg an, die Gier einer solchen Institution zu sein. Ich vermute, sie sind enttäuscht. Ich werde ihr erster Fan im Finale der Champions League sein, in Paris, meinem Zuhause.»

Seinen Verbleib in Paris erklärt er so: «Ich bin davon überzeugt, dass ich mich hier weiter entwickeln kann – innerhalb eines Vereins, der die Mittel hat, seine Ziele zu erreichen. Ich möchte Präsident Nasser Al-Khelaïfi für sein Vertrauen, sein Zuhören und seine Geduld danken. Ich denke auch an alle Fans von PSG, in Frankreich und in aller Welt.»

Am Montag wird er sich auf einer Pressekonferenz noch einmal öffentlich zu seiner Entscheidung für den Verbleib in der Ligue 1 äussern. Klar scheint schon jetzt, dass ein künftiger Wechsel nach Madrid nicht ausgeschlossen ist – zumindest nicht für Mbappé.

  psc       23 Mai, 2022 09:48
CLOSE