• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nach Derby-Debakel News

Fischer: “Spiel verloren, nicht mehr und nicht weniger”

Union Berlin geriet am Freitagabend mit 0:4 in der stadtinternen Partie gegen Hertha BSC völlig unter die Räder. Der eiserne Blick muss nun zwangsläufig wieder nach unten gehen. Urs Fischer reagiert gewohnt besonnen.

Das Prestigeduell gegen Hertha BSC ging für Union Berlin mächtig daneben. Mit 0:4 unterlag der Aufsteiger dem ärgsten Rivalen und muss nun nach drei Niederlagen en suite den Blick wieder richtigen Tabellen-Souterrain richten.

“Der Beginn der zweiten Hälfte war der Schlüssel, das erste Gegentor bringt uns völlig aus dem Konzept. Über die zweite Hälfte müssen wir uns unterhalten”, resümierte Union-Trainer Urs Fischer unmittelbar nach dem Schlusspfiff bei “DAZN”.

Keine taktischen Mängel

Mangelnde Qualität hat der Schweizer Übungsleiter bei seiner Mannschaft indes nicht ausmachen können: “Es waren weniger taktische Mängel. Das erste Gegentor musst du akzeptieren. Weiter geht’s! Hinnehmen und nicht völlig das Konzept und den Kopf verlieren. Dann lädt man die Hertha ein.”

Am Mittwochabend (20.30 Uhr) empfängt Union den direkten Konkurrenten Mainz 05, der nach aktueller Hochrechnung drei Zähler weniger auf dem Konto hat, allerdings am Sonntagnachmittag (15.30 Uhr) noch zu Hause gegen RB Leipzig ran muss.

Für Fischer ist die derzeitige Situation kein Grund, seinen wahrscheinlich vorhandenen Seelenschmerz nach aussen zu tragen. Der frühere Coach des FC Basel blickt stattdessen nach vorne: “Mittwoch kommt die nächste Aufgabe, wir haben ein Spiel verloren, nicht mehr und nicht weniger.”

  aoe       23 Mai, 2020 10:31
CLOSE