• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Mit Houston im Conference-Final News

Senderos ist im Hoch und träumt von 4. WM-Teilnahme

Abwehrroutinier Philippe Senderos schloss sich im August der MLS-Franchise Houston Dynamo an. Nach einiger Anlaufzeit brilliert er nun in den Playoffs – und hofft sogar auf eine WM-Teilnahme im kommenden Jahr.

Der Innenverteidiger ist am sensationellen Playoff-Run seines Klubs massgeblich beteiligt. Gerade mal drei Tore liess Houston in den drei K.O.-Spielen zu. Senderos spielte stets über die volle Distanz und brachte mit seiner Erfahrung und seinen Kommandos grosse Stabilität in die Abwehr.

Dabei profitierte der 32-Jährige auch von unglücklichen Umständen: Es benötigte nämlich zunächst Verletzungen von Mitspielern, dass Trainer Wilmer Cabrera auf Senderos setzte. Inzwischen ist der Manager voll des Lobes über seinen Verteidiger. “Er ist ausgezeichnet. Er brachte viel Erfahrung, die Kommunikation, die wichtig ist und er ist ein Leader auf und neben dem Platz”, schwärmt er gegenüber “goal.com”

Senderos spielt in der MLS auch mit der Erfahrung von drei WM-Teilnahmen. Und natürlich würde der Routinier einem Aufgebot von Vladimir Petkovic sofort folgen, wie er “sofoot.com” ausführt: “Das wäre super, aber ich denke nicht zu häufig darüber nach. Ich vergesse nicht, dass ich kein einziges Qualispiel bestritten habe.”

Vorerst hat der Conference-Final in den MLS-Playoffs maximale Priorität. Houston Dynamo steht den Seattle Sounders gegenüber, wo mit Stefan Frei ebenfalls ein Schweizer mitmischt.

Möchte Senderos tatsächlich realistische Chancen auf eine WM-Teilnahme haben, müsste er sich nach Ende der MLS-Saison wohl noch einmal einem europäischen Team anschliessen und auf hohem Niveau grosse Konstanz zeigen.

  psc       21 November, 2017 17:42
CLOSE