• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Miese Stimmung News

Shaqiri darf bei Lyon-Demontage nicht ran – Boateng wird zerrissen

Xherdan Shaqiri rückt in dieser Woche mit einem eher negativen Eindruck vom Klub zur Schweizer Nati ein. Der Kraftwürfel sass bei der 1:4-Pleite in der Ligue 1 gegen Stade Rennes während 90 Minuten auf der Bank. Noch schlimmer ist das Gefühl für seinen früheren Bayern-Teamkollegen Jérôme Boateng.

Der 33-jährige Innenverteidiger spielte 90 Minuten durch und erlebte einen rabenschwarzen Abend. “L’Équipe” schreibt von einem “Spiel des Massakers”. Über den Auftritt von Boateng sagt die Zeitung, dass er “komplett neben sich” gestanden sei. Er sei wie seine Mitspieler von der “Dynamik und Aggressivität” der Gegenspieler überfordert gewesen. Wie Verteidiger-Kollege Jason Denayer erhielt er die miserable Note 2 (von 10). In der Liga ist die Defensive von OL äusserst anfällig.

Und auch nach vorne funktionierte dieses Mal nicht viel. Dass Trainer Peter Bosz angesichts des Spielverlaufs komplett auf den kreativen Xherdan Shaqiri verzichtete, wirft einige Fragen auf.

Beantwortet werden diese allerdings erst nach der Länderspielpause. In der Nati ist Shaqiri unter Murat Yakin hinter den Spitzen gesetzt.

  psc       8 November, 2021 15:50
CLOSE