4-4-2
Geht der Schweizer? News

Hertha: Stocker-Verkauf könnte anderen Transfer finanzieren

Die Zukunft von Valentin Stocker bei der Hertha ist weiterhin ungewiss. Offenbar würden die Berliner den Schweizer Nationalspieler durchaus ziehen lassen – und mit den Transfereinnahmen einen anderen Spieler finanzieren.

Das Hertha-Objekt der Begierde heisst Valentino Lazaro. Der schnelle Flügelspieler von Red Bull Salzburg würde gerne nach Berlin wechseln. Und die Hauptstädter hätten ihn auch gerne. Das “grosse” Problem: Als Ablöse sind rund 8 Mio. Euro gefordert. Geld, das der Bundesligist nicht einfach aus dem Ärmel schütteln kann. Und hier kommt Valentin Stocker ins Spiel: Durch einen Verkauf des Schweizer Spielmachers könnte zumindest ein Teil der geforderten Ablöse eingenommen werden. Mit Genki Haraguchi gibt es noch einen weiteren Spieler, der Transfereinnahmen generieren könnte.

Stockers Vertrag in Berlin läuft nur noch für die kommende Saison. Die Frage der Rückkehr zum FC Basel stellt sich schon seit längerem. Bislang hat es gemäss FCB-Sportchef noch keine Verhandlungen zwischen den Klubs gegeben. Sollte der 28-Jährige die Rückkehr nach Basel aber doch bereits in diesem Sommer anstreben, dürften die Gespräche rasch aufgenommen werden und wohl auch fruchten. Auch ein Transfer von Stocker zu einem anderen ausländischen Klub ist nach wie vor nicht ausgeschlossen.

  psc       19 Juni, 2017 16:41
CLOSE