4-4-2
Basel wohl kein Thema News

Djourou eine Option in Sion & Monaco

Johan Djourou wird in in Kürze wohl einen weiteren Klubwechsel vornehmen. Serie A-Klub SPAL lassen den 31-Jährigen ziehen und dieser sondiert bereits den Markt.

In Neuenburg hat der Romand gemäss “Blick” bei Ex-Nati-Arzt Roland Grossen einem medizinischen Generalcheck durchgeführt. Lediglich eine Oberschenkl-Verletzung von seinem letzten Einsatz am 22. Dezember macht ihm noch zu schaffen. Grundsätzlich ist ein Wechsel aber möglich.

Eine Rückkehr in die Schweiz ist denkbar. Allerdings kaum zum FC Basel, wie “Blick” berichtet. Dort will Präsident Bernhard Burgener im Wintertransferfenster keine grossen Ausgaben tätigen, zudem stehen derzeit bereits sechs Innnenverteidiger unter Vertrag. Stattdessen könnte Sion zur Option werden. Dort gibt es noch Platz für einen Neuzugang in dieser Saison. Präsident Christian Constantin sagt nach dem positiven Medizincheck: “Wenn das so ist, lasse ich mir das nochmals durch den Kopf gehen.”

Ebenfalls eine Option könnte der AS Monaco sein, wo nach Naldo noch ein weiterer routinierter Verteidiger kommen soll. Trainer Thierry Henry kennt den Nati-Verteidiger aus gemeinsamen Zeiten bei Arsenal bestens.

  psc       11 Januar, 2019 01:09
CLOSE