• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Trainerzoff News

Stade Nyonnais kündigt rechtliche Schritte gegen Sion an

Die Streit um den Wechsel des portugiesischen Trainers Ricardo Dionisio von Stade Nyonnais zum FC Sion wird möglicherweise vor Gerichten enden.

Die Walliser haben den 37-Jährigen in der vergangenen Woche als neuen Coach vorgestellt. Dies obwohl Dionisio nach Aussage von Promotion League-Klub Stade Nyonnais seinen bis Juni 2021 gültigen Vertrag da noch nicht aufgelöst hat und auch keine Kündigung eintraf.

Varujan Symonov, seines Zeichens Klubboss bei den Romands hat nun beim Radiosender “Rhône FM” rechtliche Schritte angekündigt: “Wir werden Ricardo Dionisio und den FC Sion vor den zivilen Gerichten und vor Sportgerichten zur Verantwortung ziehen. Das ist alles in Vorbereitung. Es geht nicht nur um Geld, sondern auch um Respekt, Ehre und Ethik.”

Sion-Boss Christian Constantin behält weiterhin die Ruhe und sagt, Stade Nyonnais lediglich Zeit verliere und Nichts erreiche.

  psc       6 Januar, 2020 13:59
CLOSE