• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Super League News

FCB verspielt Wintermeisterschaft – YB jubelt trotz Remis

Der FC Basel hat die Chance auf die Wintermeisterschaft verspielt. YB jubelt hingegen trotz Remis, Sion und Xamax teilen sich derweil die Punkte. Die Sonntagspartien der 18. Super-League-Runde in der Zusammenfassung:

FC Luzern 2:1 FC Basel
Der FC Basel hätte die erste Hälfte der Saison mit einem Sieg über den FC Luzern krönen können, verpasst am Ende aber die Chance auf die Wintermeisterschaft. Obwohl die Bebbi das spielbestimmende Team waren, kann sich am Ende der FC Luzern über drei Punkte freuen. Durch einen Treffer von Pascal Schürpf (10.) waren die Gastgeber bereits früh in der Partie in Führung gegangen. Bis zur 61. Spielminute passierte nichts mehr, ehe Luca Zuffi per Penalty den zwischenzeitlichen Ausgleich (61.) erzielen konnte. Doch die Luzerns Antwort liess nicht lange auf sich warten, denn so war es erneut Schürpf, der ebenso per Penalty (64.) die erneute Führung und somit den Siegtreffer für die Heimmannschaft erzielte.

FC Sion 1:1 Xamax
Punkteteilung im Wallis! Ein grösstenteils ausgeglichenes Spiel findet am Ende keinen Sieger. Noch zur Halbzeit führte der FC Sion durch einen Treffer von Pajtim Kasami (28.), war es jedoch Taulant Seferi, der kurz nach dem Seitenwechsel (51.) den Ausgleich für Xamax und damit den Endstand erzielen konnte.

Lugano 0:0 Young Boys
Da parallel der FC Basel patzt, kann sich YB über die Wintermeisterschaft freuen. Trotz einer recht unspektakulären und ereignislosen Partie und dem daraus resultierendem Remis steht für Lugano und YB am Ende wenigstens jeweils ein Punkt zugute. Der amtierende Meister führt damit die Spitze mit 38 Punkte um zwei Punkte auf den FC Basel (36) an.

  adk       15 Dezember, 2019 17:59
CLOSE