• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Super League am Sonntag News

YB schlägt St. Gallen – vorzeitige Meisterschaft dennoch vertagt

Leader YB holt am Sonntag einen souveränen 2:0-Sieg gegen den FC St. Gallen. In den Parallelspielen schlägt Servette FC den FC Zürich knapp mit 2:1, der FC Vaduz fegt den FC Sion deutlich mit 3:0 weg.

YB 2:0 FC St. Gallen

Erst vergangenen Donnerstag kam es in St. Gallen zum Duell zwischen den Espen und den Young Boys. Der FC St. Gallen setzte sich im Achtelfinal des Schweizer Cups mit 4:1 durch – dafür wollte YB am Sonntag in der Super League Revanche. Die Truppe von Trainer Gerardo Seoane ging in der 62. Spielminute durch ein Tor von Christopher Martins Pereira in Führung. Jean-Pierre Nsame legte in der 83. Spielminute noch nach und besiegelte den Heimerfolg des amtierenden Meisters. Der Tabellenstand nach der 28. Runde: YB kann nächsten Sonntag Meister werden. St. Gallen liegt noch einen Punkt über dem Barrageplatz.

FC Zürich 1:2 Servette FC

Heimniederlage für den FC Zürich! Servette war unmittelbar nach der Halbzeit durch Alex Schalk (46.) in Führung gegangenen. Kastriot Imeri erhöhte in der 69. Spielminute für die Gäste. Der FCZ kam nochmal ran, erzielte durch Marco Schönbächler in der 85. Spielminute den Anschlusstreffer, konnte die Pleite aber nicht verhindern.

FC Vaduz 3:0 FC Sion

Ein deutlicher Erfolg, den der FC Vaduz am Sonntag in der Super League feiern durfte. Der Gastgeber ging allerdings erst in der 75. Spielminute durch Gabriel Lüchinger in Führung. Dejan Dokic legte in der 79. und 84. Spielminute nach. Beim FC Sion wurde indes Batata in der 78. Spielminute mit Rot vom Platz gestellt.

  adk       11 April, 2021 17:59
CLOSE