4-4-2
Option im Vertrag News

Lacroix bleibt im Aufstiegsfall beim HSV

Der Schweizer Abwehrspieler Léo Lacroix könnte noch längerfristig beim Hamburger SV bleiben.

Die Norddeutschen besitzen für den 26-jährigen Innenverteidiger eine Kaufoption, die sie zum Saisonende ziehen können. Daneben gibt es aber auch eine Klausel, die automatisch greifen würde, falls die Hanseaten auf Anhieb die Rückkehr in die 1. Bundesliga schaffen. “Ich bin ausgeliehen, aber im Falle des Aufstiegs wird die Kaufoption verpflichtend. Ich bin komplett im Projekt Hamburg involviert”, sagt Lacroix gegenüber “fussballtransfers.com”.

Der Ex-Sion- und FCB-Profi ist von seinem neuen Arbeitgeber und vor allem der neuen Arbeitsstätte angetan: “Die Stadt ist wunderschön, der Klub perfekt strukturiert. Wenn du ein Heimspiel hast, sind über 50’000 Leute da. Die Fans stehen hinter uns, sodass wir leichter wieder zurück in die Spur finden können. Die Atmosphäre ist großartig, auch wenn es einiges an öffentlichem Druck gibt.”

Bis anhin kam Lacroix in der Zweitligasaison fünfmal zum Zug. Zuletzt verteidiger er beim 1:0-Sieg gegen den 1. FC Köln erfolgreich und war am Spiel ohne Gegentor massgeblich beteiligt.

Der Abwehrspieler ist von St. Étienne an den HSV ausgeliehen. Dort war der Einstieg nicht unbedingt einfach, wie er ausführt: “Am Anfang war es schwierig, weil ich keine richtige Vorbereitung mitmachen konnte. Jetzt funktioniert aber alles bestens und ich fühle mich gut.”

  psc       9 November, 2018 10:29
CLOSE