4-4-2
Schweizer Legionäre News

Schmidt im Rausch, Dzemailis wichtiger Dreier

Am Samstag drehten wieder einige Schweizer Legionäre ihre Runden auf dem Fussball-Grün. Hier gibt’s wie gewohnt den Leistungsbericht.

Ricardo Rodríguez (AC Mailand): War heute schon ab 12.30 Uhr vormittags unterwegs. Im Kampf um die Champions-League-Plätze kam Milan in Parma nicht über ein 1:1 hinaus – die Enttäuschung war dementsprechend gross. Viel bewegen konnte auch Rodríguez nicht.

Hamburger SV: Gleich zwei Schweizer waren heute für den HSV im Einsatz, der im Heimspiel gegen Aue nicht mehr als ein 1:1 zustande brachte. Sowohl Léo Lacroix als auch Vasilije Janjicic blieben über die gesamte Spieldauer auf dem Feld – und lieferten zufriedenstellend ab.

Urs Fischer (Union Berlin): Wieder eine Chance, Bigpoints im Aufstieg in die Bundesliga zu sammeln, und wieder liessen sie die Berliner ungenutzt. In Fürth trennten sich die Klubs am Ende mit 1:1, was Trainer Fischer mit Sicherheit nicht begeistern dürfte.

Blerim Dzemaili (FC Bologna): Wichtiger Dreier im Rennen um den Klassenverbleib! Vor heimischer Kulisse putzte Bologna Sampdoria mit 3:0. Dzemaili stand wie gewohnt als Captain und Abräumer vor der Abwehr auf dem Rasen. Zehn Minuten vor Ende wurde er ausgewechselt.

FC Augsburg: Was für ein Tag für den erst kürzlich installierten Trainer Martin Schmidt! Mit 6:0 fegten seine Augsburger den direkten Konkurrenten um den Abstieg, Stuttgart, aus der eigenen Arena. Max und Richter schnürten jeweils einen Doppelpack. Kobel fiel verletzt aus. Zuber agierte wie alle anderen Stuttgarter desolat. Damit dürfte das Aus von VfB-Trainer Weinzierl besiegelt sein.

  aoe       20 April, 2019 17:53
CLOSE