• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
BBC hat gewählt News

Senderos einer der besten Aussortierten

Es gibt sie bei jedem Turnier: Die grossen Pechvögel. Die Spieler, die sich lange auf einen grossen Event vorbereitet haben und dann in letzter Minute die Nomination doch noch verpassen oder sich verletzen. An der vergangenen Weltmeisterschaft ist es Marco Reus so ergangen, er musste seinem Team verletzt zusehen, wie es sich den Weg zum Weltmeistertitel bahnte.

Das Glück war Reus dann auch vor der anstehenden Europameisterschaft nicht hold. Es gibt neben ihm noch einige Spieler, die es nicht geschafft haben, trotz Vorbereitung und guter Saison. Die englische “BBC” hat daraus ein Team aufgestellt, das durchaus konkurrenzfähig sein soll:

Torhüter: Kevin Trapp (Deutschland)

Verteidiger: Dejan Lovren (Kroatien), Philippe Senderos (Schweiz), Javi Martinez (Spanien)

Mittelfeld: Hatem Ben Arfa (Frankreich), Danny Drinkwater (England), Isco (Spanien), Karim Bellarabi (Deutschland)

Sturm: Mario Balotelli (Italien), Karim Benzema (Frankreich), Diego Costa (Spanien)

Hatem Ben Arfa? Keine Diskussion, seine Saison war überragend. Auch die von Karim Benzema konnte sich mit einem Champions League-Sieg durchaus sehen lassen. Danny Drinkwater hätte sich die Teilnahme ebenfalls verdient gehabt.

Andere Entscheide sind eher umstritten, so etwas der ausser Form geratene Mario Balotelli. Und eben der Abwehrchef Philippe Senderos. Doch wie fiel die Wahl auf ihn? Wer die Rückrunde von GC und die Nati-Vorbereitung verfolgt hat, der wird sich über diese Wahl wundern.

Die “BBC” begründet die Wahl in ihre Top-Elf nicht, sondern resümiert die Gründe, die zur Aussortierung geführt haben: “Er hat über 14 Einsätze gesehen seinen Trip nach Frankreich nicht rechtfertigen können.”

 

  dsi       1 Juni, 2016 12:35
CLOSE