Arsenal-Youngster News

Bayern von Bellerin nicht überzeugt

Die Position des rechten Verteidigers wird beim FC Bayern nach dem Abgang von Philipp Lahm neu besetzt. Hector Bellerin vom FC Arsenal wird der deutsche Rekordmeister wohl nicht verpflichten.

Zwar steht mit Rafinha für die kommende Saison noch ein Rechtsverteidiger im Kader der Münchner, er alleine reicht aber nicht. Und auch die Tatsache, dass Joshua Kimmich die Position ausfüllen könnte, reicht nicht: Ein neuer Mann muss her.

Die Personalie Hector Bellerin wurde in der Vergangenheit mehrfach heiss gehandelt. Nach einem Bericht der „Süddeutschen“ wird der Spanier den Weg aber kaum an die Säbener Strasse finden. Der Jung-Nationalspieler hat seinen Vertrag bei den Gunners im Laufe dieser Saison bis 2023 verlängert und zeigt keinerlei Anzeichen, einen Transfer anzustreben. Da er zudem erst 21-jährig ist, wäre die geforderte Ablöse enorm hoch.

Abgesehen davon scheint man beim FCB nicht ganz überzeugt, ob er in Drucksituationen den Anforderungen wirklich gewachsen ist. Offenbar hat man nach verschiedenen Beobachtungen nicht mehr unbedingt den Eindruck, dass er der richtige Mann ist.

Stattdessen rücken Nelson Semedo von Benfica oder Benjamin Henrichs von Ligakonkurrent Leverkusen ins Zentrum. Gefallen finden würde man auch an Dani Carvajal von Real Madrid. Bei ihm rechnet man sich derzeit aber keinerlei Chancen auf eine Verpflichtung aus.

  psc       17 Februar, 2017 16:57
CLOSE