Vertrag in St. Gallen aufgelöst News

Marcel Herzog beendet Karriere

Goalie Marcel Herzog beendet seine Aktivkarriere per sofort.

Der 36-Jährige hat sich gemeinsam mit dem FC St. Gallen auf eine Auflösung des bis im Juni laufenden Vertrags geeinigt. Vorwiegend will der Keeper den jungen Kräften im Verein Platz machen.

„Ich fühle mich fit genug, um noch einmal den Anschluss zu schaffen. Allerdings denke ich, dass es mehr Sinn macht, den jungen Torhütern in den letzten Monaten meines Vertrages nicht noch den Platz streitig zu machen, sondern den Weg entsprechend freizumachen. Es war eine schöne Zeit hier beim FC St.Gallen, deren Ende ich mir natürlich anders vorgestellt habe. Aber ich denke, dass es der richtige Schritt und das Beste für den Club ist. Ich werde mich in den kommenden Monaten nun auf den Abschluss meines Psychologie-Studiums konzentrieren und mich im Fussball weiterbilden, da ich auch in Zukunft im Sport weiterarbeiten möchte“, erklärt Herzog auf der Webseite des Vereins.

Marcel Herzog war 2012 vom FC Basel zum FCSG gewechselt und bestritt seitdem 42 Pflichtspiele für die Espen, wobei er zwölf Mal kein Gegentor hinnehmen musste.

„Mit Marcel verlieren wir einen hervorragenden Sportsmann, den wir sehr schätzen. Es ist schade, dass seine Karriere zu diesem Zeitpunkt endet, aber es zeugt von menschlicher Grösse, dass er den Weg für einen jüngeren Torhüter frei macht. Wir wünschen Marcel von Herzen alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg“, so Sportdirektor Christian Stübi.

  psc       6 Januar, 2017 14:24
CLOSE