• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Transferplanungen News

BVB: Hazard-Poker geht weiter, van de Beek kommt nicht

Borussia Dortmund treibt die Kaderplanungen für die kommende Saison voran. Thorgan Hazard spielt weiterhin eine Hauptrolle – im Gegensatz zu Donny van de Beek.

Den niederländischen Nationalspieler schaute sich Sportdirektor Michael Zorc zuletzt in der Champions League gegen Tottenham live im Stadion an. Laut “kicker” wendet sich der BVB allerdings von einer Verpflichtung des 22-Jährigen ab. Einerseits weil er durch seine Leistungen in der Königsklasse enorm teuer geworden ist und zweitens weil er sehr offensiv ausgerichtet ist. Einen solchen Spielertyp fürs Zentrum suche man derzeit nicht.

Hingegen spielt Thorgan Hazard in den Planungen der Dortmunder weiterhin eine Hauptrolle. Mit dem belgischen Flügelflitzer ist man sich längst einig, lediglich im Ablösepoker mit Gladbach tut man sich schwer. Mehr als 30 Mio. Euro will der BVB für den 26-jährigen Angreifer, dessen Vertrag nur noch ein Jahr läuft, nicht zahlen.

Ebenfalls ein Thema in Dortmund sollen Julian Brand von Bayer Leverkusen und Nico Schulz von der TSG Hoffenheim sein. Beides sind amtierende deutsche Nationalspieler.

  psc       13 Mai, 2019 17:12
CLOSE