• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
BVB-Boss spricht News

Trotz steigender Corona-Zahlen: Watzke plädiert für gut gefülltes Stadion

In Deutschland steigen die Corona-Fallzahlen weiter an. Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sieht den BVB jedoch souverän aufgestellt.

Da die Impfquote in vielen Teilen Deutschlands nicht ausreichend ist und die Infektionen mit dem Coronavirus zunehmen, machen sich auch wieder Einschränkungen in der Bundesliga bemerkbar. RB Leipzig beispielsweise darf keine Zuschauer mehr zu den Heimspielen zulassen, der FC Bayern nur noch 25 Prozent der Allianz Arena auslasten.

Obwohl unklar ist, wie sich die Corona-Pandemie weiter entwickelt, plädierte Hans-Joachim Watzke am Sonntag auf einer Mitgliederversammlung dafür, dass Borussia Dortmund am 4. Dezember gegen den FC Bayern in einem gut gefüllten Stadion spielen darf. “Im Fussball-Bereich haben wir eine Freiluftveranstaltung”, betonte der 62-Jährige und erklärte: Ich bin schon der Meinung, dass wir nicht in Kollektiv-Haftung genommen werden sollten, nur weil in anderen Regionen weniger geimpft wird. Wir haben in Nordrhein-Westfalen unsere Hausaufgaben gut gemacht.” Wie viele Zuschauer letztlich in den Signal Iduna Park strömen dürfen, gilt es abzuwarten.

  adk       21 November, 2021 17:15
CLOSE