4-4-2
Wieder im Training News

Stefan Lainer spricht über Comeback nach Krebstherapie

Der österreichische Rechtsverteidiger Stefan Lainer ist bei Borussia Mönchengladbach wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, nachdem er eine erfolgreiche Krebstherapie absolviert hat. Für den 31-Jährigen und alle Teamkollegen und Gladbach-Funktionäre ist es sehr emotional.

Gegenüber "Bild" spricht Lainer nach seiner Rückkehr in den Mannschaftskreis von einem "sensationellen Gefühl, jetzt wieder dabei zu sein, einfach so etwas wie Normalität zu leben." Lainer absolvierte am Dienstag das komplette Aufwärmtraining mit den Kollegen und bestritt danach noch einige intensive Läufe. Nach 45 Minuten beendete er die Einheit.

Beim Abwehrspieler wurde vor vier Monaten die niederschmetternde Diagnose Lymphknotenkrebs gestellt. Glücklicherweise hat die darauffolgende Therapie sofort gewirkt. Nun kann Lainer seine Profikarriere fortsetzen.

Rückblickend meint er: "Es war schon keine einfache Zeit. Und natürlich ziehst du dann auch alles mal in Zweifel. Aber jetzt kann ich es kaum erwarten, auch wieder richtig loszulegen." Für die Partie am kommenden Wochenende gegen Dortmund ist er natürlich noch keine Kaderoption. Lainer will aber so rasch wie möglich dabei sein und wird nun erst einmal sehen, wie der Körper auf die erhöhte Belastung reagiert.

  psc       21 November, 2023 17:28
CLOSE