• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Trainer rechnet mit anderen Klubs News

FC Bayern & BVB bei Hugo Ekitike vermutlich ohne Chance

Seit Wochen wird über die Zukunft von Hugo Ekitike spekuliert. Oscar Garcia würde den Shootingstar wenig überraschend gerne bei Stade Reims halten, lenkt aber ein, wenn die ganz grossen Klubs anklopfen. Den FC Bayern und Borussia Dortmund nennt der Übungsleiter dabei nicht.

Oscar Garcia rechnet wohl nicht ernsthaft damit, dass Stade Reims seinen Überflieger Hugo Ekitike halten kann. “Er hat mir gesagt, dass er bleiben möchte, aber wenn Real Madrid und der FC Barcelona anklopfen…”, sagte Trainer Garcia während einer Medienrunde. “Ich finde Hugo ruhig. Ich habe mit ihm gesprochen. Er wird kein Problem damit haben, im Verein zu bleiben, und ich auch nicht.”

Davon ist aber sehr wahrscheinlich nicht auszugehen. Zu verlockend sind die Angebote in diesem Sommer. Der FC Bayern und Borussia Dortmund, die ebenfalls als Ekitike-Interessenten gehandelt werden, haben im Vergleich zu Real und Barça freilich nicht die Strahlkraft der spanischen Schwergewichte. Und auch Newcastle United und Paris Saint-Germain dürften lediglich Aussenseiterchancen haben, wenn Real oder Barça ernst machen.

Als Ablöse für den 20 Jahre alten Shootingstar müsste einer der interessierten Klubs wohl mindestens 40 Millionen Euro aufbieten. In 23 Spielen der abgelaufenen Ligue-1-Saison erzielte der 1,90-Schlaks zehn Tore und gab drei Assists.

  aoe       2 Juli, 2022 16:03
CLOSE