• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Kadermutationen News

FC Bayern: Keine teuren Neuzugänge – 7 Spieler auf der Streichliste

Bayern-Präsident Herbert Hainer bekräftigt in einem Podcast erneut, dass es beim deutschen Rekordmeister in diesem Sommer keine weiteren sehr teuren Neuzugänge geben wird. Dafür stehen sieben Spieler auf der Streichliste.

Das Transferbudget der Münchner ist mit der Verpflichtung von Dayot Upamecano, der für 42 Mio. Euro kommt, wohl schon beinahe erschöpft. Omar Richards kommt ablösefrei von der Insel. Weitere Top-Neuzugänge stehen nicht an. “Grosse Transfers sind in diesem Sommer nicht möglich”, sagt Klubpräsident Hainer im Podcast “Meine Bayern Woche” von “Sport 1”-Chefreporter Florian Plettenberg. Damit bekräftigt der Bayern-Boss, was zuvor auch schon die Vorstandsmitglieder Karl-Heinz Rummenigge und Oliver Kahn in anderen Interviews kundtaten.

Neuzugänge sind natürlich trotzdem noch möglich, aber wohl nicht die ganz teuren. Im Gegenzug könnten die Bayern noch mehrere Spieler verlassen. Konkret geht es um die Leihspieler Christian Früchtl (1. FC Nürnberg), Michael Cuisance (Olympique Marseille), Lars-Lukas Mai (SV Darmstadt 98), Joshua Zirkzee (AC Parma), Oliver Batista Meier (SC Heerenveen), Adrian Fein (PSV Eindhoven) und Chris Richards (TSG 1899 Hoffenheim). Alle sieben haben bei den Münchnern nicht unbedingt eine Zukunft. Der Rekordmeister würde Verkäufen zustimmen. Einzig bei Chris Richards bestehen nach einer guten Rückrunde noch “Hoffnungen”, dass er es in München packen könnte. Cuisance könnte bleiben, falls kein anderer Ersatz für Javi Martinez gefunden wird und Corentin Tolisso den Verein verlassen sollte.

  psc       11 Juni, 2021 11:50
CLOSE