• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"War das ernst gemeint?" News

Hodgson witzelt über Zaha-Gerüchte

Der FC Bayern war angeblich an einer Ausleihe von Wilfried Zaha interessiert. Roy Hodgson, Trainer bei Crystal Palace, kann über die in Umlauf gebrachten Gerüchte nur lachen.

Allzu lange ist es noch nicht her, dass in den Medien über einen möglichen Wechsel von Wilfried Zaha zum FC Bayern gemunkelt wurde. Roy Hodgson, Trainer von Crystal Palace, kann über jene Meldungen nur schmunzeln.

“Ein Leihgeschäft mit dem FC Bayern? War das ernst gemeint? Wo haben Sie diese Geschichte her?”, frotzelte der Teammanger während einer Medienrunde. Der Nachsatz, den Hodgson brachte, ist derweil auch für andere Vereine interessant.

Crystal Palace habe nämlich nicht vor, Zaha zu verkaufen. Der Angreifer ivorischer Abstammung ist noch bis 2023 an die Eagles gebunden. Hodgson war dies noch nicht genug, der Übungsleiter ging sogar noch einen Schritt weiter.

Bei Anruf Rummenigge

Um die Situation aufzuklären, hätte der 72-Jährige sogar Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge kontaktiert: “Er ist ein alter Freund von mir. Ich werde ihn fragen: ‘Stimmt es, dass Ihr ein Angebot für die Ausleihe unseres besten Spielers abgegeben habt, sodass wir ohne ihn in die entscheidende Saisonphase gehen würden? Ist das wahr?'”

Hodgson weiter: “Wenn er ‘Ja’ sagt, beantworte ich Ihre Frage. Aber ich denke nicht, dass er ‘Ja’ sagt.”

  aoe       13 Januar, 2020 16:50
CLOSE