4-4-2
Nach Karriereende 2018 News

Lahm will im Fussball-Business bleiben

Philipp Lahm will auch nach dem Ende seiner Aktivkarriere im Fussball-Business bleiben.

“Ich bin, seit ich elf Jahre alt bin, beim FC Bayern, kenne mich im Fußball einfach sehr gut aus. Dieses Wissen werde ich sicherlich auch in irgendeiner Form nutzen und weitergeben”, teilte der 32-Jährige dem Lifestyle-Magazin “Business Punk”.

Schon vor längerem hat der langjährige Bayern-Kapitän angekündigt, 2018 zurückzutreten. Danach dürften ihm bei den Münchnern alle Türen offen stehen. Der aktuelle Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge sieht Lahm in einer führenden Rolle im Vorstand des deutschen Rekordmeisters wie er unlängst ankündigte.

Einen ersten Schritt ins Unternehmertum hat Lahm bereits unternommen. Er stieg im Frühjahr als Investor beim Berliner Start-Up Fanmiles ein. Auch Mario Götze und Marco Reus sind beteiligt. Über eine Plattform werden Fans für ihre Treue gegenüber Stars belohnt.

“Ich denke, dass mir meine Erfahrungen als Sportler, als Kapitän und als Spieler helfen: der bewusste Umgang mit seinem Körper, sich selbst, Verantwortung übernehmen, ein Team führen, die Bedeutung von Identität, das ‘mia san mia’ beim FC Bayern, gerade wenn man wachsen will – und immer eine klare Kommunikation”, gibt sich Lahm bezüglich seiner weiteren beruflichen Zukunft optimistisch. Fest steht, dass er sich nicht einfach zurücklehnen wird: “Dafür bin ich nicht der Typ. Ich bin ein Mensch, der immer vorbereitet sein möchte, der sinnvolle Aufgaben braucht und immer wieder neue Herausforderungen sucht.”

  psc       1 Juni, 2016 13:45
CLOSE