4-4-2
"Wechsel kann Kräfte frei setzen" News

Löw rät Götze zu einem Wechsel

Unter dem deutschen Nationaltrainer Jogi Löw nimmt Mario Götze eine wichtige Rolle ein. Bei Bayern München spielt der 24-Jährige hingegen eine untergeordnete Rolle. Jetzt hat ihn Löw im Interview mit der “Süddeutschen Zeitung” zu einem Wechsel im Sommer geraten. “Ganz allgemein sage ich: Manchmal kann ein Wechsel weitere Kräfte frei setzen, ein neues Umfeld, neue Herausforderungen, neue Reize. Schauen sie mal auf die Entwicklung von Toni Kroos”, sagt der Bundestrainer. Und weiter: “Auch bei den Bayern war er top, in Madrid hat er dennoch noch einmal einen Sprung gemacht. Was Mario braucht, ist Vertrauen. Er braucht einen Trainer, der ihn unbedingt in seiner Mannschaft haben will. Aber das soll jetzt keine Kritik an den Bayern sein, schon gar nicht an Pep Guardiola.”

Löw geht davon aus, dass Götze auch unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti eine ähnliche Rolle wie in der abgelaufenen Saison droht: “Natürlich kann er nicht zu Mario sagen: Du wirst bei mir immer spielen, ich garantiere dir das. Das kann und wird er keinem Spieler sagen.”

Zuletzt galt vor allem Liverpool als mögliche Adresse für einen Wechsel. Durch das verlorene Europa League-Finale verpassen die Reds in der kommenden Saison allerdings den internationalen Wettbewerb, was die Chancen auf einen Transfer schmälern könnte.

  psc       20 Mai, 2016 12:27
CLOSE