• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Wolfsburg verspielt Punkte News

Renato Steffen klagt an: “Wir müssen wacher sein”

Nach einem ganz starken Saisonstart befindet sich der VfL Wolfsburg nach sechs sieglosen Spielen mittlerweile in einer Baisse. Der Schweizer Flügelspieler Renato Steffen sagt, worauf es jetzt ankommt.

Der 28-Jährige, der bei der 1:3-Niederlage gegen KAA Gent am Donnerstag über 90 Minuten spielte, sagt, dass die Mannschaft zuletzt im Laufe des Spiels jeweils zu sehr abbaut: “Je länger das Spiel geht, desto mehr schlagen sich die Fehler bei uns ein die letzten Spiele. Wir müssen wacher sein! Die letzten Spiele haben wir uns selber ein Bein gestellt”, wird Steffen von der “Bild” zitiert.

Ein weiteres Problem ist derzeit die Durchschlagskraft in der Offensive. Auch dieses hat der Schweizer Nationalspieler als solches identifiziert. “Wir müssen als Mannschaft wieder mehr nach vorne machen und das Tor auch suchen. Wir machen ein Tor und warten dann ab. Das geht nicht”, so Steffen. Und weiter: “Wir müssen auf das zweite und dritte gehen, damit wir ein Spiel auch mal kaputtmachen können. Und Gegnern zeigen können, dass hier nichts zu holen ist. Momentan ist von dieser Ausstrahlung nichts zu sehen.”

Am Sonntag empfangen die Wölfe Bayer Leverkusen, das unter der Woche seinen ersten Sieg in der Champions League einfuhr. Steffen ist hoffnungsfroh, dass seine Mannschaft eine Reaktion zeigt: “Wir haben immer gute Phasen im Spiel. Aber dann kommt ein Knackpunkt und es geht gar nichts mehr. Wir müssen als Mannschaft wieder konkreter werden.”

  psc       8 November, 2019 15:23
CLOSE