4-4-2
Aussprache News

PSG-Präsident sucht das Gespräch mit Tuchel

Die Enttäuschung im Lager von paris St. Germain ist nach dem überraschenden Aus in der Champions League nach wie vor riesig. Präsident Nasser Al-Khelaifi kündigt ein Gespräch mit Trainer Thomas Tuchel an.

Nach der Pleite gegen ManUtd sagte der PSG-Klubboss zunächst, dass er weiterhin Vertrauen in Tuchel hat. Eine Entlassung steht nicht zur Debatte. “Wir werden sehen, ob seine Entscheidung lautet, etwas zu verändern oder es so zu belassen, aber wir müssen nichts ändern, nur weil wir ein Spiel verloren haben. Unsere Entscheidungen sollten wir mit kühlem Kopf treffen. Dies ist nicht der Moment. Wir müssen uns jetzt beruhigen und sehen, was der Trainer will”, so Al-Khelaifi.

Tuchel hatte nach dem Spiel erklärt, dass man sich gegen ManUtd zu lange auf der Rasierklinge bewegte. Dei umstrittene Penalty-Entscheidung in der Nachspielzeit akzeptierte er. Diese Regel sei nun mal sehr kompliziert und biete Raum für unterschiedliche Interpretationen.

  psc       7 März, 2019 11:42
CLOSE