4-4-2
Paris St. Germain News

Rolle rückwärts: Tuchels Plan mit Rabiot

Adrien Rabiot ist bei Paris St. Germain schon seit Wochen aussen vor. Thomas Tuchel soll jedoch darüber sinnieren, den Ausgebooteten wieder zurück in den Kader zu holen.

Vom 14. bis 17. Januar bezieht Paris St. Germain ein Kurz-Trainingslager in Katar. Der „L’Equipe“ zufolge soll auch der zuletzt aussortierte Adrien Rabiot mit in den Wüstenstaat fliegen.

Zuletzt gab es Knatsch zwischen dem Mittelfeldspieler und den Klubbossen, der schliessich den Ausschluss aus dem Kader nach sich zog. Grund: Rabiot erklärte sich nicht dazu bereit, in den Dialog bezüglich seines auslaufenden Vertrags zu treten und machte stattdessen klar, dass er PSG verlassen werde.

Trainer Thomas Tuchel sagt: „Ich habe immer eine gute Beziehung zu Adrien Rabiot gehabt. Ich bin offen für alles, sogar, ihn im Januar wieder in den Kader zu integrieren, wenn sein Verhältnis zu den Chefs normalisiert ist.“

Versprechen der Bosse

Dem Bericht zufolge ist der Deutsche bei den Bossen bereits vorstellig geworden, hat dort seinen Wunsch nach einem neuen Mann für das Mittelfeld hinterlegt. Tuchel: „Antero Henrique (Sportdirektor, d.Red.) und der Präsident (Nasser al-Khelaïfi, d.Red.) sagten mir, dass ich einen neuen Spieler im Mittelfeld bekommen würde.”

Es wird zudem kolportiert, dass sollte PSG auf der Suche nach einem neuen Mittelfeldspieler nicht fündig werden, die Möglichkeit bestünde, Rabiot von einem Verbleib zu überzeugen. Doch der FC Barcelona soll in den Verhandlungen bereits ziemlich weit sein.

  aoe       13 Januar, 2019 14:26
CLOSE