Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erhebung Ihrer Personendaten einverstanden. OK Mehr Info

4-4-2
Nach der Saison News

Inter eine Option für Mesut Özil?

Mesut Özil hat beim FC Arsenal keinen sicheren Stammplatz mehr und könnte sich deshalb im Sommer nach einer neuen Option erkundigen. Ein Klub, der Interesse an einer Verpflichtung hat, soll Inter Mailand sein.

Beim Auswärtsspiel der Gunners gegen Bournemouth überraschte Coach Unai Emery, indem er Mesut Özil auf die Bank setzte. Stattdessen spielte hinter Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang der Nigerianer Alex Iwobi.

Als Begründung gab Emery an, dass man sich auf ein “sehr intensives, physisch forderndes” Spiel eingestellt hatte und er Özil deshalb draussen liess. Jedoch hatten sowohl Aubameyang als auch Iwobi Länderspiele in den Beinen stecken – Özil hingegen nicht.

Englische Medien hinterfragen Özils Arbeitsbereitschaft und laut “Daily Mail” plant Emery, in Zukunft bei ähnlichen Auswärtsspielen ebenfalls auf den Weltmeister von 2014 zu verzichten.

Laut der “Sun” soll Inter am Topverdiener der Gunners interessiert sein und bereit dazu sein, sein Gehalt von rund 340.000 Euro pro Woche zu stemmen. Özil selbst soll im Umfeld schon deutlich gemacht haben, dass er seine Situation bis Sommer abwartet, sich aber die Option für einen Wechsel offen hält.

  adk       2 Dezember, 2018 11:19
CLOSE