• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Argentinier gibt Einblicke News

“Seltsame Symptome” – Die Herzprobleme von Sergio Agüero bahnten sich an

Der argentinische Torjäger Sergio Agüero musste seine Karriere im vergangenen Jahr wegen Herzrhythmusstörungen beenden. Wie der 33-Jährige nun erklärt, bahnten sich die Probleme langsam an.

Der Stürmer fühlte sich zunächst schlapp, konnte die Symptome aber nicht zuordnen und dachte zunächst nicht an Herzprobleme, wie er im Interview mit “El Hormiguero” verrät: “Ich begann mich in der Vorsaison schlecht zu fühlen, mit seltsamen Symptomen, aber ich dachte, dass es an den Trainingseinheiten und der Hitze lag.” Agüero musst dann bei seinem neuen Verein FC Barcelona verletzungsbedingt eine Zwangspause einlegen. Sein Zustand verbesserte sich aber nicht wirklich: “Dann verletzte ich mich und war einen Monat lang ausser Gefecht, aber ich fühlte mich immer noch nicht gut. Ich habe dann angefangen, mit der Mannschaft zu trainieren. In den Trainingseinheiten fühlte ich mich ziemlich kurzatmig, bis ich eines Tages dem Arzt sagte, dass ich mich schlecht fühlte, und dann wurde mir schwindelig und die Herzrhythmusstörung begann.”

Ende Oktober brach Agüero dann bei einem Ligaspiel gegen Deportivo Alaves zusammen. Für den Angreifer war es eine traumatische Situation: “Ich begann mich schlecht zu fühlen und wollte den Schiedsrichter anschreien, damit er das Spiel abbricht, aber ich brachte kein Wort heraus. Mir wurde schwindelig, also ergriff ich die Hand eines Verteidigers und bat ihn, das Spiel zu unterbrechen. Dann wurde mir sehr schwindelig und die Herzrhythmusstörungen begannen. Als es aufhörte, brachten sie mich ins Spital und behielten mich drei Tage dort.”

Dort habe ihm dann ein Herzspezialist eröffnet, dass es sehr riskant sei, wieder Fussball zu spielen: “Der Arzt sagte mir, dass ich spielen könnte, aber dass es wieder passieren und schlimmer werden könnte. Und nachdem ich viel darüber nachgedacht hatte, sagte ich mir: ‘Das war es, ich bin 33 Jahre alt, ich habe einen Sohn und mein Leben noch vor mir.'”

Für Barça bestritt Agüero schliesslich nur fünf Pflichtspiele. Immerhin beendet er seine kurze Karriere bei den Katalanen mit einem Treffer gegen Real Madrid.

Einen wesentlich höheren Fussabdruck hinterliess er bei Manchester City, wo er für sein legendäres Tor zum Meistertitel 2012 zuletzt sogar eine Statue erhielt.

  psc       18 Mai, 2022 15:32
CLOSE