• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Unschöne Zeit in Barcelona News

Ibrahimovic: “Das Problem lag an Guardiola”

Zlatan Ibrahimovic hat gegenüber italienischen Medien noch einmal über seine Zeit beim FC Barcelona und das Verhältnis mit Pep Guardiola ausgepackt. Die Schuld für die unschöne Trennung mit vielen Nebengeräuschen sieht der Schwede beim jetzigen ManCity-Coach.

Guardiola höchstpersönlich war es, der Ibrahimovic 2009 unbedingt nach Barcelona holen wollte und dies auch bewerkstelligte. “Bevor ich kam, rief er mich jeden Tag an, um mich zu bekommen”, verrät der Torjäger bei “Sky Italia”.

Bekanntlich war die Zeit des Schweden nach nur einem Jahr vorüber. Guardiola setzte den heute 35-Jährigen schlicht zu wenig ein. Sogar Star-Berater Mino Raiola mischte sich ein und legte sich mit dem spanischen Trainer an. Eine Trennung wurde unumstösslich.

Dennoch blickt Ibrahimovic nicht nur negativ auf die einjährige Erfahrung bei den Katalanen zurück: “Ich habe bei Barcelona viel gelernt, auf und abseits des Platzes. Ich lernte, dass sich im Fussball jede Situation binnen 24 Stunden ändern kann.”

Einen Fehler hat er aus seiner Sicht während der Zeit bei Barça indes nicht begangen. Dass die “Beziehung” nur nach einem Jahr wieder auseinanderging, ist aus seiner Sicht eindeutig Guardiola zuzuschieben: “Das Problem lag nicht an mir, es lag an ihm und er kam damit niemals klar. Ich weiss nicht, was sein Problem mit mir war. Es ist etwas, dass mich antreibt, mir Adrenalin gibt und zusätzliche Motivation. Es ist normal nach dem, was passiert ist. Ich nutze es als etwas positives, nicht negatives. Es ist etwas in meinem Hinterkopf. Es ist die Vergangenheit und ich bin jemand der in die Zukunft schaut und die Zukunft liegt vor mir.”

Inzwischen spielt Ibra bekanntlich bei Guardiolas grossem Antipoden José Mourinho bei Manchester United.

  psc       26 März, 2017 15:02
CLOSE