• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Streit bahnt sich an News

Trotz Rauswurf-Ansage: Dembélé will Barça nicht im Januar verlassen

Ousmane Dembélé hat am Donnerstag durch eine öffentlich zur Schau getragene Ansage von Sportdirektor Mateu Almany unmissverständlich gesagt bekommen, dass er den FC Barcelona noch in diesem Monat verlassen soll. Dies scheint der Franzose aber nicht zu beabsichtigen.

Laut einem Bericht von “Cadena Ser”-Journalist Santi Ovalle hat der 24-Jährige zumindest bis zum Statement von Almany keinerlei Gedanken gehabt, die Katalanen noch im Januar zu verlassen. Vielmehr scheint er einen ablösefreien Wechsel im kommenden Sommer zu bevorzugen.

Die Haltung von Barça ist klar: Dembélé soll bis Ende diesen Monats gehen, damit man noch eine stattliche Ablöse kassieren und letztlich auch Gehaltseinsparungen tätigen kann. Ein ablösefreier Abgang nach dieser Spielzeit ist für den La Liga-Klub finanziell ein Horrorszenario. Dieses soll vermieden werden. Die Fronten sind inzwischen völlig verhärtet. Ob sich bis am 31. Januar eine Lösung zeigt oder Dembélé künftig sogar auf die Tribüne geschickt wird, ist offen.

  psc       20 Januar, 2022 14:23
CLOSE