• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Details bekannt News

Spanier enthüllen Messi-Fax, mit dem er Barça 2020 verlassen wollte

Lionel Messi musste den FC Barcelona in diesem Sommer verlassen, obwohl er bleiben wollte. Doch ein Jahr zuvor sah es ganz anders aus, bat der Argentinier per Fax um die Kündigung seines Arbeitsvertrages.

Mit einem Fax am 24. August 2020 brachte Lionel Messi den FC Barcelona zur Erschütterung. Die spanische Zeitung “El Mundo” hat nun Details dazu geliefert. Darin lautet es (zitiert via “Sport Bild”): “Mit dieser Mitteilung und auf Grundlage von Klausel 3.1. des Vertrages vom 25. November 2017 erkläre ich hiermit die Bereitschaft, meinen Arbeitsvertrag als Profifussballer mit Wirkung zum 30. August 2020 zu kündigen.”

Laut der Klausel hätte Messi seinen Vertrag beim FC Barcelona bis zum 30. Juni ohne Angabe von Gründen einseitig kündigen können – mindestens jedoch zehn Tage vor Saisonende. Da die Corona-Pandemie den Spielbetrieb zwischenzeitlich lahmlegte und Barça mit dem 2:8 im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Bayern am 14. August sein letztes Saisonspiel bestritt, nahm Messi an, dass der 30. Juni deshalb nicht gelten würde.

Doch der Argentinier bekam nicht Recht und verkündete bereits am 4. September vergangenen Jahres, dass er beim FC Barcelona bleiben würde. Ein knappes Jahr später teilten die Katalanen die Trennung mit, nachdem man aufgrund einer finanziellen Schieflage keinen neuen Vertrag mehr ausstellen konnte. Messi läuft seither für Paris Saint-Germain auf.

  adk       5 September, 2021 12:54
CLOSE