• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Werden es mit dem Trainer besprechen" News

Inter-CEO Marotta spricht über Sanchez-Kauf

Alexis Sanchez zeigt bei Inter Mailand seit dem Restart mehr als ordentliche Leistungen. Jetzt spricht Vereinschef Beppe Marotta über die Zukunft der Leihgabe von Manchester United.

Endlich kann Alexis Sanchez sein volles Potenzial ausschöpfen. Beim 4:0 im letzten Spiel bei SPAL avancierte der Chilene mit einem Tor und einer Vorlage zum Matchwinner für Inter Mailand. Die Nerazzurri hatten sich jüngst mit Manchester United darauf verständigt, das Leihgeschäft bis Ende Saison auszuweiten. Und dann?

“Er ist ein wichtigen Akteur. Es ist verfrüht, über seine Zukunft zu sprechen, weil die Rechte bei ManUnited liegen. Wir werden seine Zukunft mit dem Trainer bewerten, unter dem Gesichtspunkt, dass er eigentlich nicht unser Spieler ist und wir ihn kaufen müssten”, sagte Inter-CEO Beppe Marotta.

Trainer Antonio Conte war nach Sanchez’ jüngstem Auftritt gegen SPAL voll des Lobes für den 31-jährigen Angreifer, der im bisherigen Saisonverlauf so viel Pech hatte mit Verletzungen.

Marotta zeigt sich ebenfalls angetan von den stark verbesserten Leistungen: “Wir dürfen nicht vergessen, dass er monatelang wegen einer Verletzung abwesend war. Heute zeigt er seine Qualitäten, die uns nicht erst seitdem bewusst waren.”

Möglicherweise kommt es tatsächlich zu einer dauerhaften Zusammenarbeit. Sanchez soll sich auf der imaginären ManUnited-Streichliste befinden.

  aoe       18 Juli, 2020 10:23
CLOSE