4-4-2
Ärger droht News

Wegen Modric: Real klagt Inter bei der FIFA an

Real Madrid klagt Inter Mailand wegen der unerlaubten Kontaktaufnahme zu Luka Modric offenbar beim Weltverband FIFA an.

Der Serie A-Klub soll nicht nur zum Berater des 32-jährigen Mittelfeldspielers sondern auch zu Modric persönlich Kontakt aufgenommen haben. Dies ist auf Grundlage der Statuten des Weltfussballverbands verboten, solange der Vertrag eines Spielers bei seinem aktuellen Verein noch länger als sechs Monate läuft.

Laut Berichten der “Marca” und von “Cadena Cope” haben sich die Real-Verantwortlichen dazu entschieden, Beschwerde bei der FIFA einzulegen. Inter habe Real nicht informiert und hinterrücks Kontakt zu Modric aufgenommen haben. Ob und wie der Weltverband sanktioniert, ist offen. Im schlimmsten Fall könnte Inter gar eine Transfersperre drohen.

Ein ähnlicher Fall rund um Antoine Griezmann und Barcelona blieb bislang allerdings ohne Konsequenzen. Damals klagte Atlético Madrid an.

  psc       17 August, 2018 09:41
CLOSE