• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Kaufoption bei 70 Millionen News

PSG will den Preis für Mauro Icardi drücken

Der argentinische Stürmer Mauro Icardi ist in dieser Saison von Inter Mailand an Paris St. Germain ausgeliehen. Die Franzosen können sich eine definitive Übernahme des 27-Jährigen durchaus vorstellen – allerdings nicht zum ursprünglich vereinbarten Preis.

Die Kaufoption, welche die Pariser besitzen, soll bei 70 Mio. Euro liegen. Diese Summe ist der Ligue 1-Klub laut dem italienischen Transfer-Experten Gianluca Di Marzio allerdings nicht bereit zu zahlen. Icardi kann sich einen Verbleib offenbar gut vorstellen. Mit 20 Toren in 31 Pflichtspielen ist seine Bilanz in Frankreich auch durchaus ansehnlich.

Deshalb versucht PSG den Preis für den Goalgetter in Torjäger mit Inter zu drücken. Von 50 Mio. Euro plus Boni bis zu 10 Mio. Euro ist die Rede. Auch Icardi müsste letztlich zustimmen, einen permanenten Vertrag in Paris zu unterschreiben. Sein Arbeitspapier bei Inter läuft grundsätzlich noch bis 2022. Eine sportliche Perspektive besitzt er da allerdings nicht mehr.

  psc       22 Mai, 2020 14:06
CLOSE