• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Celestini-Nachfolger News

Neuer Luzern-Trainer gesucht: Das sind die Kandidaten

Nach der Entlassung von Fabio Celestini sucht der FC Luzern einen neuen Trainer. Das Kandidatenfeld ist noch relativ gross, Sportchef Remo Meyer hat aber ein klares Profil herausgearbeitet.

Der neue Trainer soll sich von Beginn weg mit dem Klub identifizieren. Etwas, das bei Fabio Celestini mitunter gefehlt habe. Laut Aussage von Meyer im “Blick” muss der neue Chefcoach ausserdem mit jungen Spielern arbeiten und diese weiterbringen können. Er soll zudem wieder “mehr Feuer und Leidenschaft” entfachen können. Noch hat der Sportchef keine Gespräche mit Anwärtern geführt, das wird aber in den kommenden Tagen und Wochen geschehen. Spätestens zur Vorbereitung der Rückrunde am 3. Januar soll der neue Mann an der Seitenlinie stehen. Vorerst betreut der bisherige U21-Coach Sandro Chieffo die Mannschaft.

Zu den Kandidaten zählt laut “Blick” unter anderem Alex Frei (42), der in Luzern in der Vergangenheit als Spieler und während gut anderthalb Jahren auch schon als Sportchef aktiv war. Der Nati-Rekordschütze hat wegen Unstimmigkeiten mit der Klubleitung den FC Wil jüngst verlassen und wäre sofort verfügbar. Dasselbe trifft auch auf Thorsten Fink (54, Ex-FC Basel), Raphael Wicky (44, Ex-Chicago Fire) und Ludovic Magnin (42, Ex-FC Zürich) zu, die ebenfalls als Anwärter gelten. Namen, die ausserdem genannt werden, sind jene von Bruno Berner (44, Ex-SC Kriens, derzeit Trainer der Schweizer U19-Nati), Maurizio Jacobacci (58, Grenoble Foot) und Michel Renggli (41, Trainer der U18 des FC Luzern).

  psc       23 November, 2021 12:46
CLOSE