• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Abschied nach drei Monaten News

Fickentscher über Behrami-Abgang: “Waren überrascht”

Nach nur drei Monaten löste Valon Behrami die bestehende Zusammenarbeit mit dem FC Sion vorzeitig auf. Goalie Kevin Fickentscher erklärt, dass er und seine Mitspieler überrascht von diesem Vorgang waren. Gleichzeitig glaubt er an die Qualität der Mannschaft.

Kevin Fickentscher hat auf den verfrühten Abgang von Star-Spieler Valon Behrami reagiert – und zugegeben, dass er und seine Mitspieler selbst nicht wussten, was vorgefallen war. “Wir waren etwas überrascht, ihn zu Beginn der Woche nicht im Training zu sehen. Wir wussten nicht, was los war”, erklärt Fickentscher auf der Webpräsenz des FC Sion.

Der Stammgoalie weiter: “Es ist klar, dass es nie angenehm ist, einen Teamkollegen zu verlieren. So ein Abgang wiegt noch schwerer, wenn es um einen erfahrenen Spieler wie Valon geht.” Es sei klar, dass jeder ihn vermissen werde, fügt Fickentscher an, der gleichzeitig von der vorhandenen Qualität überzeugt ist.

Man verfüge auch ohne Behrami über die Qualität, in der Tabelle ganz oben zu stehen, meint der 31-Jährige. Der FC Sion belegt nach neun Spieltagen den 4. Platz. Am Sonntag (16 Uhr) steht das Heimspiel gegen den FC Lugano auf dem Programm.

  aoe       5 Oktober, 2019 11:57
CLOSE