• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nach Horror-Foul News

Glück im Unglück: Keine Operation für Cedric Itten

St. Gallens Stürmer Cedric Itten kommt nach dem brutalen Foul von Lugano-Profi Mattia Bottani um eine Operation herum.

Der 22-jährige Espen-Torjäger wurde beim 3:1-Sieg des FCSG im Tessin in der 88. Minute regelrecht niedergestreckt. Bottani sah die direkte Rote Karte. Die bange Frage lautete, ob sich Itten bei der Aktion wieder schwer verletzt hat. Zur Erinnerung: Ende September des letzten Jahres wurde er schon einmal Opfer eines Brutalo-Fouls. Damals war Fabian Daprela der Täter und Itten fiel wegen eines Kreuz- und Innenbandrisses monatelang aus.

Diesmal hat der Stürmer Glück im Unglück: St. Gallens Klubarzt Andi Bischof gibt laut “Blick” Entwarnung. Es handle sich nur um eine leichte Bänderverletzung, gerissen sei nichts. Itten könnte bereits am Samstag beim Heimspiel gegen Sion wieder zum Einsatz kommen.

  psc       28 Oktober, 2019 13:01
CLOSE