• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Keine Abstände News

FCSG: Public Viewing sorgt für rote Köpfe

Für das Heimspiel des FC St. Gallen gegen den FC Basel (0:5) fand am Mittwochabend ein Public Viewing statt. Die durch die Corona-Pandemie geforderten Abstände wurden kaum eingehalten.

Dies sorgt nun nicht nur in der Ostschweiz für rote Köpfe. Ein Foto aus dem Stadion Espenmoos, wo der für 1’000 Zuschauer angelegte Anlass unter Organisation von “FM1Today” stattfand, zeigt die Problematik:

Die Organisatoren rechtfertigen sich auf Twitter: “Wir verstehen, dass dieses Bild irritieren kann. Wir haben alle Massnahmen gemäss dem bewilligten Schutzkonzept umgesetzt. Dazu gehört u.a. die Unterteilung in Sektoren und Angaben für Contact Tracing. Wir prüfen für weitere Veranstaltungen aber weitergehende Massnahmen.”

Auch die Stadtpolizei St. Gallen nimmt Stellung und sagt, wieso es keinen Anlass für einen Eingriff gab: “Veranstaltungen bis 1’000 Personen dürfen unter Einhaltung der COVID-Bestimmungen stattfinden. Eine Maskenpflicht oder einen Mindestabstand gilt gemäss Verordnung nicht. Das Public Viewing im Espenmoos erfüllt die Vorgaben.”

  psc       23 Juli, 2020 12:09
CLOSE