4-4-2
Diesmal ist es Stuttgart News

Peter Zeidler wird schon wieder von einem Bundesligisten umgarnt

St. Gallens Cheftrainer Peter Zeidler weckt immer wieder Begehrlichkeiten in der Bundesliga. So auch jetzt, wo der VfB Stuttgart auf Trainersuche ist.

Dort ist der 60-Jährige kein Unbekannter: In der Vergangenheit war der Schwabe bereits als Jugendtrainer und später auch Co-Trainer der 2. Mannschaft beschäftigt. Laut «Bild» figuriert Zeidler beim VfB nun auf der Shortlist für die Besetzung des Cheftrainerpostens, der nach der Entlassung von Pellegrino Matarazzo vakant ist.

Es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass Zeidler mit einem Bundesliga-Job in Verbindung gebracht wird. Im vergangenen Sommer soll er beispielsweise beim FC Augsburg ein heisses Thema gewesen sein. Auch bei der TSG Hoffenheim galt er als Kandidat.

Vertrag in St. Gallen bis 2025

Wirklich konkret wurde es bislang aber nicht. Zeidler ist noch bis 2025 an die Espen gebunden und betont immer wieder, dass er sich in der Ostschweiz sehr wohl fühlt.

Stuttgart soll sich derweil vor allem auch mit Bayerns Assistenztrainer Dino Toppmöller (41) beschäftigen. Ob dieser die Freigabe für einen Wechsel erhält, ist aber offen. Ebenfalls ein Thema beim VfB ist Ex-Hoffenhem-Coach Sebastian Hoeness (40). Nicht ausgeschlossen ist zudem, dass Interimstrainer Michael Wimmer längere Zeit weitermachen könnte. Der 41-Jährige verfügt über die notwendige Uefa-Pro-Lizenz.

  psc       13 Oktober, 2022 12:03
CLOSE