• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Das war dumm von mir" News

Ludovic Magnin zeigt nach seinem Ausraster Reue

Der FC Zürich hat Basel am Sonntagnachmittag 3:2 besiegt. Getrübt wurde die Freude durch die völlig unnötige Rote Karte gegen Trainer Ludovic Magnin. Dieser zeigt sich nun reuig und einsichtig.

“Ich habe den Schlusspfiff nicht gehört und war derart genervt über den nicht gegebenen Eckball. Das war dumm von mir, aber das bin ich manchmal”, erklärt der FCZ-Coach im “Blick”. Der Romand hatte den Assistenten nach Schlusspfiff verbal angegangen, weil er mit einer Eckball-Entscheidung nicht einverstanden war. Schiedsrichter Urs Schnyder zeigte ihm daraufhin die Rote Karte. Damit ist Magnin im Cupspiel gegen YB am Mittwochabend gesperrt. Offen ist, ob weitere Spielsperren folgen.

Nachteilig wirkt sich für den 40-Jährigen aus, dass er Wiederholungstäter ist. Vor Saisonstart hatte Magnin angekündigt, sich bessern zu wollen. Tatsächlich blieb er in den ersten Spielen der neuen Saison deutlich ruhiger als früher. Im emotionalen Match gegen den FCB konnte er sich aber am Ende nicht mehr im Zaun halten.

Immerhin: Schimpfwörter hat der FCZ-Trainer keine benutzt, wie er festhält: “Glücklicherweise ist der Assistent ein Welscher wie ich, deshalb hat er alles verstanden und es wurde auch richtig protokolliert.”

  psc       28 Oktober, 2019 11:51
CLOSE