4-4-2
FIFA-Präsident News

Neue Vorwürfe gegen Infantino

Es wird nicht ruhiger um FIFA-Präsident Gianni Infantino.

Das Magazin „Der Spiegel“ berichtet von möglichen Ungereimtheiten, nachdem die Vorsitzende der Ethikkommission des Weltverbandes abgelöst wurde. Die neue Chefin der Kommission, Maria Claudia Rojas, soll demnach voreilig erklärt haben, dass es gegen Infantino keine Ermittlungen gibt. “Die neuen Ethikvorsitzenden sind auf dem aktuellen Stand der Aktivitäten des Komitees und deshalb läuft der Betrieb und die Arbeit ist im Gange”, hiess es seitens der FIFA. Im August 2016 hat es bereits Ermittlungen gegen Infantino gegeben. Demnach soll ein russischer Oligarch Flüge des FIFA-Präsidenten bezahlt haben.

  anp       1 Juli, 2017 12:13
CLOSE