4-4-2
Schweizer Legionär News

Lacroix-Interview: HSV kündigt Gespräch an

Léo Lacroix sorgt mit seinem jüngst getätigten Interview offenbar für Gesprächsbedarf. Der Hamburger SV will angeblich den Dialog suchen.

Vor Kurzem sagte Léo Lacroix gegenüber “Fussballtransfers.com”, der Hamburger SV müsse ihn im Falle des Aufstiegs verpflichtend unter Vertrag nehmen. Der Schweizer ist bis Ende Juni kommenden Jahres von der AS Saint-Étienne an den deutschen Zweitligisten ausgeliehen.

In Hamburg kommen die gefallenen Worte offenbar gar nicht gut an. Die von Lacroix getätigten Aussagen möchte der HSV gegenüber dem “Hamburger Abendblatt” nicht bestätigen. Stattdessen kündigen die Rothosen ein internes Gespräch an. Grund hierfür sei das geführte Interview.

Dritter Startelfeinsatz

Wirklich erfolgreich agierte der ehemalige Nachwuchsnationalspieler bislang nicht an der Elbe. Im Spitzenspiel gegen den 1. FC Köln (1:0) stand Lacroix erst zum dritten Mal in dieser Saison in der Startelf. Stammverteidiger David Bates stand nicht zur Verfügung.

So oder so ist unklar, ob Lacroix längerfristig in Hamburg tätig sein wird. Der 26-Jährige konnte bisher nicht überzeugen – und mit Kyriakos Papadopoulos sowie Gideon Jung kehren zwei Stammspieler aus der Vorsaison in den nächsten Wochen zurück.

  aoe       10 November, 2018 10:46
CLOSE