• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Zu schlechte Bilanz News

Chicago Fire trennt sich per sofort von Trainer Raphael Wicky

MLS-Klub Chicago Fire trennt sich von seinem Schweizer Trainer Raphael Wicky.

Die aktuelle Saison läuft alles andere als wunschgemäss. Nach 28 Ligaspielen liegt das Team mit 27 Zählern auf dem 12. von 14 Plätzen in der Eastern Converence. Lange Zeit hielt Fire, das vom Schweizer Sportdirektor Georg Heitz geführt wird, an Wicky fest. Nun wird aber die Reissleine gezogen und der 44-Jährige muss gehen.

Update: Laut “Blick” hat Sportdirektor Heitz nach dem 2:0-Sieg gegen den New York City FC am Mittwochabend Wicky eröffnet, dass man die Option für eine dritte Saison mit ihm nicht ziehen werde. Daraufhin verständigen sich beide Parteien auf eine sofortige Trennung. Der Ex-Nationalspieler reist nun in die Schweiz zurück, wo sein Vater nach einer Herz-Operation in Spitalpflege ist.

  psc       30 September, 2021 12:19
CLOSE