4-4-2
Attacke auf Schiri-Assistent News

Becherwurf-Skandal in Graz: Täter gefasst

Das Europa League-Qualispiel zwischen Sturm Graz und Larnaka (0:2) wird von einem Becherwurf-Skandal überschattet. Immerhin: Der Täter ist gefasst.

In der 78. Minute wirft ein Zuschauer von der Tribüne einen gefüllten Plastikbecher in Richtung Schiedsrichter-Assistent und trifft diesen voll am Kopf. Sofort beginnt der Unparteiische zu bluten und muss verarztet werden. Es folgt eine rund 40-minütige Unterbrechung, ehe das Spiel mit dem vierten Offiziellen als neuem Linienrichter fertiggespielt wird.

Das einzig Positive: Das Heimteam bestätigt nach der Partie, dass der Übeltäter gefasst wurde, obwohl dieser zunächst aus dem Innenraum des Stadions flüchtet. Kameras des “ORF” haben ihn identifiziert. Welche Sanktionen auf ihn und auch auf den Klub (von Seiten der UEFA) warten, ist noch unklar.

Der unsägliche Becherwurf im Video:

  psc       10 August, 2018 09:50
CLOSE