• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Gar nicht okay" News

Berater von Emil Forsberg attackiert RB Leipzig

Der schwedische Angreifer Emil Forsberg ist bei RB Leipzig zurzeit ziemlich aussen vor. Jetzt meldet sich sein Berater zu Wort und attackiert den Klub.

Aus Sicht von Hasan Cetinkaya ist es nicht okay, wie der Verein mit Forsberg umgeht. In den ersten beiden Ligaspielen durfte der 30-Jährige gerade einmal fünf Minuten auf den Platz. Cetinkaya sagt der «Bild»: «Jetzt gibt es aufgrund der starken Spieler in der Offensive eine Rotation, das ist auch okay. Was gar nicht okay ist, dass Emil nicht in dieser Rotation dabei ist.»

Der Berater wird sogar noch schärfer mit der Kritik: «Emil trainiert gut und verdient Respekt. Aber im Klub gibt es Personen, die das anscheinend nicht wollen.» Wen Cetinkaya damit meint, führt er nicht aus. Trainer Domenico Tedesco und Geschäftsführer Oliver Mintzlaff nimmt Cetinkaya allerdings aus: «Jedes Mal ist es so, dass sich Emil bei einem Trainer beweisen muss. Das ist auch in Ordnung. Aber diesmal wird Emil auch an anderer Stelle ausgebremst. Nicht der Trainer, nicht Oliver Mintzlaff. Derjenige zieht andere Spieler vor, die er aus Salzburg kennt. Aber das ist nicht richtig. Genauso ist es nicht richtig, wenn er versucht, den Coach zu beeinflussen. Wenn etwas nicht passt, dann muss man das offen besprechen.»

Forsberg steht in Leipzig noch bis 2025 unter Vertrag. In diesem Sommer soll unter anderem Aston Villa angeklopft haben. Ein Wechsel galt bisher als ausgeschlossen.

  psc       16 August, 2022 15:10
CLOSE