• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nun Technischer Direktor News

Mario Gomez verrät seine Pläne mit Red Bull

Mario Gomez fungiert bei Red Bull für den Fussballbereich als Technischer Direktor und ist so unter anderem für RB Leipzig verantwortlich. Nun schildert der Ex-Stürmer seine Pläne.

Im Interview mit der “Sport Bild” sprach Mario Gomez nun erstmals darüber, was er in seiner neuen Funktion als Technischer Direktor der Fussballabteilung von Red Bull vorhat. “Die Suche nach Menschen, Innovationen, neuen Entwicklungen und Ideen, die unseren Klubs helfen, noch besser zu werden, reizen mich unheimlich”, meinte der 36-Jährige und erklärte: “Mich interessiert, wie eine Gruppe funktioniert, was man in einem Team machen muss, um erfolgreich zu sein, oder wie ein Management Einfluss nehmen kann, ohne zu nerven.”

Gomez betonte: “Ich habe in meiner Karriere viel beobachtet und analysiert, teilweise fand ich Abläufe in Vereinen super, manchmal musste ich den Kopf schütteln. Letztlich ist für mich die entscheidende Frage: Wer gibt was für den Teamerfolg? Das kann ich inzwischen gut einschätzen. Ich muss aber auch sagen: Ich bin neu im Management und werde mich zunächst überall einarbeiten.”

Eines der Ziele dürfte auch sein, RB Leipzig zu einem ernsthaften Verfolger des FC Bayern zu machen. Dazu sagte der Champions-League-Sieger von 2013: “RB Leipzig ist jahrelang nur nach oben geklettert. Jetzt gibt es die ersten Rückschläge. Das ist aber wichtig, weil man in einer schwierigen Phase erst merkt, auf wen man sich im Klub wirklich verlassen kann, wie stabil das Ganze ist und wie viel Energie freigesetzt wird, um aus dieser Situation wieder herauszukommen. Dass wir das schaffen, ist klar. Die Frage ist nur wie schnell.”

Und weiter: “Ich sehe den BVB und RB als die Mannschaften, die in den nächsten Jahren den Bayern am nächsten kommen, wirklich Paroli bieten können wir ihnen über eine ganze Saison aber eher noch nicht.”

  adk       13 Januar, 2022 12:21
CLOSE